Die Musiker

Gallus Hächler, Piano

Temperament am Instrument und Sensibilität im Zusammenspiel, modernes Pianospiel mit starken Wurzeln im Gospel und Blues – das zeichnet die Musik von Gallus Hächler aus. Als freischaffender Pianist und Bandleader wirkt er regelmässig in verschiedenen Projekten mit, begleitet Chöre und spielt in Duo-Formationen und Musicalproduktionen. Zudem unterrichtet er Klavier und Schulmusik am Literargymnasium Rämibühl in Zürich. Er studierte Klavier an der Jazzabteilung der Hochschule Musik und Theater Zürich und erwarb später den Master in Musikpädagogik mit Vertiefung in Schulmusik II. Studienaufenthalte in Havanna und Nashville erweiterten seinen stilistischen Horizont.

Marcel Benedikt, E-Bass, Kontrabass & E-Gitarre

Marcel Benedikt hat 1994 bis 1998 an der Berufsschule der Jazz Schule Luzern (heutige Musikhochschule Luzern) studiert und mit dem eidgenössischen Diplom abgeschlossen. Er ist seit 20 Jahren als aktiver Musiker in Gruppen diverser Stilrichtungen tätig, hauptsächlich mit der Partyband “BARBIE Q.” (Funk-Soul-Disco). Er spielte in Musical-/ Theaterproduktionen wie „Blood Brothers“(1998) in Bern sowie „Nuncrackers“ (2002), „Blume von Hawaii“ (2003), „Dä chli Horrorlade“ (2005), „Bye Bye Bar“ (2006, 2007 & 2009), „Elterenabig“ (2008), „Happy End“ (2010), „Camping Camping“ (2011, 2012) und „Spamalot“ (2013/14) am Hechtplatztheater in Zürich. Zudem war er 2006 mit der Produktion „Drei Bräute für ein Halleluja“ (Sandra Studer, Gardi Hutter & Sue Mathys) auf CH-Tour. Seit Frühjahr 2003 ist er als Lehrkraft der Musikschulen Zollikon und Zumikon engagiert, wo er E-Bass- sowie E-Gitarre unterrichtet.

Rainer Fröhlich, Drums

Rainer Fröhlich trommelte schon immer. Seit seinem 16. Lebensjahr im Verbund mit verschiedenen Ensembles, Orchestern und Bands, seit seinem 22. Lebensjahr professionell. Musikalische Studien- und Weiterbildungsaufenthalte brachten ihn nach New York und Havanna. Neben der Arbeit als Gospeldrummer bestritt er zahlreiche Projekte und Tourneen in den Bereichen Theater, Stepptanz, Bigband und Musical und war langjähriges Mitglied der Partyband barbie Q. Heute ist er ein gefragter Begleiter verschiedener Chorprojekte.  

Raffael Stäheli, Saxofon

Raffael Stäheli ist 36 Jahre alt und wohnt zusammen mit seiner Frau in Zürich. Die Kraft und Emotionalität der Musik faszinieren ihn und er findet im Saxofon das für ihn perfekte Instrument, dies zum Ausdruck zu bringen. Im zarten Alter von 10 Jahren entdeckt er das Alt-Saxofon und beginnt darauf zu spielen. Später kommen das Sopran- und Tenorsax dazu. Stilistisch begeisterte er sich von jeher für Funk, Fusion, Pop, Soul, Gospel und jüngst auch für Jazz. Let’s play…